Archiv der Kategorie: Libanon

Im Tal der Heiligen – eine Wanderung durch das Wadi Qadisha

Das „Tal der Heiligen“ verzeiht keinen Fehltritt. Wie dunkle Augen verteilen sich Höhlen in den überhängenden Felswänden im Wadi Qadisha. Ideale Rückzugsorte. Aber wer hier Zuflucht, Einsamkeit oder einfach nur Ruhe finden will, muss schwindelfrei und trittsicher sein. „Qadisha“ ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Libanon | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wo geht’s zum Paradies auf Erden? Ein Ausflug nach Rashaya

Wenn einer sagt, er habe das Paradies auf Erden gefunden, muss man das nicht glauben. Aber man kann ja mal hingehen und nachsehen. Im Libanon, auf dessen heutigem Gebiet sich alt-testamentarisch einiges abgespielt hat, schildern sie diesen Ort sogar aus… … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Libanon, War and Peace | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Baalbek – ein Ausflug zu römischen Göttern, schiitischen Milizen und Jazz

Es gibt Orte im Libanon, die man gesehen haben muss. Baalbek gehört dazu. 
Ich mag den Namen dieser Stadt, schon sein Klang verspricht eine Tür zur Vergangenheit, wenn einem die Gegenwart zu viel wird. 
Und Baalbek hält sein Versprechen – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Libanon, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Von Hyänen und Wölfen

  Man muss nur die Ortsmarke verdrängen und schon verzaubert einen diese Welt. Ein Januartag in den libanesischen Bergen. Hinter den Gipfelketten liegt Syrien. Wir, eine Gruppe von Leuten, die jeden Sonntag mit Schneeschuhen aufbrechen, reden nicht vom Krieg. Politik … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Libanon | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Back in Beirut…

…wo die Müllkrise weiter schwelt, immer noch kein Präsident amtiert (der Libanon hat seit über zwei Jahren kein Staatsoberhaupt) und weiterhin regel-und unregelmäßig der Strom ausfällt. Aber der Himmel macht alles wieder wett.  

Veröffentlicht unter Keep Calm, Beirut!, Libanon, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Mexit nach Brexit?

Aus gegebenem Anlass eine aktuelle Stellungnahme aus der arabischen Welt zur Volksabstimmung in Großbritannien:

Veröffentlicht unter Libanon, Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Weiß ist die Farbe des Ertrinkens – Abed al Kadiri und der Blick auf das Mittelmeer

Die Mark Hachem-Galerie liegt in einem der teuersten Viertel Beiruts zwischen Yachthafen, Hermes-Boutiquen und Luxus-Apartments. Syrische Flüchtlinge verirren sich selten in diese Gegend, aber in den vergangenen Wochen zog ein junger Künstler sie hierher. „Ashes to the Sea“ heißt die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Flucht, Libanon | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen