Die Flüchtlinge im Niemandsland

Domiz 1.jpg

Leben ohne Fundament – Domiz, ein Lager für syrische                                                     Flüchtlinge im Nordirak  ©Andrea Böhm

Ein Flüchtling verliert seine Heimat, oftmals auch seine Familie und seinen Besitz. Nicht aber sein universal verbürgtes Recht auf körperliche Unversehrtheit, Würde und Schutz. So steht es zumindest in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, in den Genfer Flüchtlingskonventionen und zahlreichen anderen Gesetzestexten. Sie alle sind eine Lehre aus dem Europa der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit Holocaust, Weltkriegen, Terror.

Zwischen Anspruch und Realität klaffte immer eine Lücke. Doch in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde dieser Schutz beständig ausgeweitet.
Mit dem Krieg und der Flüchtlingskatastrophe in Syrien hat der entgegengesetzte Trend eingesetzt. Was passiert, wenn Nationalstaaten – allen voran die europäischen – Abwehrringe ziehen und Verteilungsquoten sabotieren, wenn Aufnahmeländer – allen voran Jordanien, Libanon und die Türkei – es ihnen mit sehr viel brutaleren Methoden gleich tun, und wenn Flüchtlinge schließlich als Rechtlose im Niemandsland enden, habe ich unter dem Titel „Gefangen in der Pufferzone“ auf ZEIT Online aufgeschrieben.

Über andreaboehm61

Ich bin Korrespondentin für den Nahen und Mittleren Osten für die Wochenzeitung "Die Zeit" und lebe in Beirut. Ich schreibe und blogge auch, aber nicht nur, über Krisen und Konflikte. Mich interessieren sichtbare und unsichtbare Routen und Grenzen, der Alltag von Menschen in Krisengebieten, die Krisen in ihrem Alltag und ihre Kunst des Überlebens. I am the correspondent for Middle Eastern Affairs for the German weekly "Die Zeit" based in Beirut, Lebanon. I write and blog about conflicts, crises and upheavals in the region. And about the art of survival, about visible and invisible routes and borders, about the daily life of people in regions of crisis and about the crises in their daily lives.
Dieser Beitrag wurde unter Flucht abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s