Monatsarchiv: Oktober 2012

Ein Arzt im Fadenkreuz: Attentat in Bukavu auf Doktor Denis Mukwege

Auf den kongolesischen Arzt und Menschenrechtler Denis Mukwege ist ein Anschlag verübt worden. Mehrere bewaffnete Männer waren am Donnerstag Abend in sein Haus in Bukavu, Süd-Kivu, eingedrungen und hatten den Arzt bei seiner Rückkehr angegriffen. Einer seiner Leibwächter wurde erschossen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kongo-Kinshasa | Kommentar hinterlassen

The New Bully on the Block: Ruanda wird Mitglied im UN-Sicherheitsrat – und führt Krieg im Kongo

Nun ist es amtlich: Am vergangenen Donnerstag wurde Ruanda als eines von zehn nichtständigen Mitgliedern in den UN-Sicherheitsrat gewählt. Für zwei Jahre beginnend ab Januar 2013. Ein erstaunlicher Karrieresprung, könnte man sagen. Denn genau zwei Tage zuvor wurde bekannt, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kongo-Kinshasa | 4 Kommentare

Kismayo, Nairobi – oder warum das Gerede von „Afrikas Krieg gegen den Terror“ so gefährlich ist (III)

Frage: Wie nennt man einen „Krieg gegen den Terror“, bei dem (fast) keiner hinschaut? Antwort: Somalia. Nach monatelangen Kämpfen haben kenianische und somalische Truppen Ende September die radikal-islamistischen Al Shabaab Milizen aus Kismayo vertrieben. Jedenfalls weitgehend. In den vergangenen Tagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kenia, Somalia, War on Terror | Kommentar hinterlassen

Maiduguri – oder warum das Gerede von „Afrikas Krieg gegen den Terror“ so gefährlich ist (II)

„Kismayo, Kano, Mombasa, Timbuktu“ – so begann zuletzt ein Eintrag über die gefährliche Rhetorik von Afrikas „Krieg gegen den Terror“. Gefährlich, weil ein solches Schlagwort sich zwar griffig anhört, aber eher als Kampfruf dient denn als Instrument zur Analyse.  Wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mali, Nigeria, War on Terror | 2 Kommentare